Schreiben           Rezension           Grafiken          Fotografien

{ BOOK-TAG: ALL TIME FAVORITES }

Dienstag, 19. September 2017 | | 1 KOMMENTAR

Huhu ihr Lieben,
momentan bin ich ziemlich im Stress und habe viel zu tun, weshalb ihr gerade leider etwas weniger von mir hört. Ich hoffe ihr könnt es mir verzeihen. :-) Auf Niccis wunderbarem Trallafittibooks Blog habe ich einen tollen Book-Tag (hier) entdeckt und ich fand ihn so toll, dass ich meine eigenen Antworten auch direkt mit euch teilen musste, denn da schlägt mein Fangirl Herz gleich schneller. :-D
Heute gehts nämlich um ... *Trommelwirbel* ... All Time Favorites (ATF) aus der Bücherwelt.
Herzlich Willkommen im Herzen eines Fangirls.

{ AUGUST 2017 }

Freitag, 8. September 2017 | | KOMMENTIEREN

Hallo meine lieben Worttänzer,
die Zeit vergeht einfach so rasend schnell und während ich mir noch Gedanken um einen neuen Post mache, ist der Monat auch schon wieder rum. Ich muss mich wirklich mal bessern. Momentan steckt meine Nase auch wieder ständig in einem Buch.

{ ANIKA ACKERMANN - SOUL OF STARS }

Dienstag, 22. August 2017 | | KOMMENTIEREN

Am Rande des Universums
Als Solas Heimatplanet untergeht, möchte sie eigentlich nur eines: Sterben. Wie ihr Vater. Wie ihre Freunde. Wie alle, die sie kannte. Doch am Ende des Universums lauert viel mehr, als sie sich je hätte träumen lassen.

© Klappentext & Cover: Anika Ackermann & Alexander Kopainski (Cover)

{ BULLET JOURNAL 2017 }

Dienstag, 15. August 2017 | | 10 KOMMENTARE

Hallo meine Lieben,
nachdem ich schon einige Bullet Journals und Blogbeiträge dazu gesehen habe, und ich diesen Gedanken schon seit Anfang des Jahres mit mir rumschleppe, ist es nun an der Zeit, mein erstes BuJo mit euch zu teilen. Im Januar dieses Jahres, kaufte ich mir mein erstes gepunktetes Notizbuch von Moleskin und einige Stifte, die von nun an, zu meinem Alltag gehören sollten.
Die erstmalige Idee, ein Bullet Journal für 2017 anzulegen, habe ich letztes Jahr durch einen Blogbeitrag darüber, von Sarah Force bekommen.

{ JUNI - JULI 2017 }

Mittwoch, 2. August 2017 | | 8 KOMMENTARE

Hallo meine lieben Worttänzer,
nach einem eher Blogfaulen Juni, gibt es jetzt gleich zwei Monatsrückblicke für euch, in dem es Updates zur Manuskriptüberarbeitung und erste Infos zu meinem neuen Projekt gibt. Außerdem schärme ich von Büchern die ich gelesen habe und halte euch auf dem Laufenden, was ich in den vergangenen Monaten so gesehen habe.

{ NEY SCEATCHER - ALS DAS LEBEN MICH AUFGAB }

Sonntag, 30. Juli 2017 | | 4 KOMMENTARE

Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe…

Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai – ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat.

© Klappentext & Cover: Ney Sceatcher, Zeilengold Verlag & Sarah Buhr

{ PROJEKTPLANUNG }

Mittwoch, 26. Juli 2017 | / | 2 KOMMENTARE

Hallo ihr Lieben,

es tut mir Leid, wenn ich hier momentan eher weniger aktiv bin. Irgendwie bin ich in einer Phase, wo ich aufgehört habe mich zu zwingen jede Woche einen Beitrag zu schreiben und möchte dafür mehr auf meine eigenen Projekte eingehen und auch wirklich nur dann etwas posten, wenn ich es wirklich möchte und nicht, weil es auf meinem Plan steht.

Bevor euch aber in einigen Tagen eine Rezension zu "Als das Leben mich aufgab" von der jungen Autorin "Ney Sceatcher" erwartet, wollte ich noch einmal etwas über meine eigenen Schreibprojekte loswerden. Da ich erstmals einen ganz neuen Weg der Planung benutzt habe, möchte ich ihn euch gerne ein wenig vorstellen.

Da „Ein Hauch von Vergangenheit“ nun bei der zweiten Testleserin ist, habe ich mich voller Elan in die Planung meines neuen Projekts gestürzt.
    Der Arbeitstitel ist „Fyr“ und es ist mein erster Versuch an High Fantasy. Früher habe ich sehr viel Fantasy verfasst, aber an eine eigene Welt und einen solchen Umfang habe ich mich zuvor nie rangetraut. Jetzt war aber der Wille da, der Kreativität keine Grenzen zu setzen und eine eigene Welt zu erschaffen.