Schreiben           Rezension           Grafiken          Fotografien

{ CECELIA AHERN - FLAWED }

Donnerstag, 20. Oktober 2016 | |
Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.


© Klappentext & Cover: S. Fischerverlag





Titel: Flawed - Wie perfekt willst du sein?
Erschienen: September 2016
Genre: Dystopie
Format: Hardcover
Verlag: FJB Verlag
Seiten: 480

Rezension
Vielen Dank an den S.Fischerverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks


Wieder einmal habe ich den Blick in ein Buch geworfen, bei dem die Autorin einen Genresprung gewagt hat. Cecelia Ahern ist bekannt für ihre Liebesromane und doch hat sie sich nun den Sprung in die Dystopie gewagt.  Ob es ihr gelungen ist? 
Leider konnte ich mit der Hauptcharakterin Celestine nicht richtig warm werden. Vor allem in der ersten Hälfte war sie viel zu naiv und leichtgläubig und hielt nicht wirklich an ihrer Einstellung fest. Im einen Moment spricht sie wie großartig jemand ist und im nächsten Moment ist es der schrecklichste Mensch überhaupt. Dann vertraut sie jemanden nicht und will nichts erzählen und nur wenige Augenblicke später wird so gut wie alles ausgeplappert, was es zu sagen gibt und damit sie selbst kein schlechtes Gewissen haben muss, gibt sie dann am Ende jemanden anderem die Schuld an allem was ihr passiert. Gegen Ende hat sie sich ein wenig gebessert, aber ich hoffe das sie im zweiten Band noch etwas stärker wird.

Auch hat die sich viel zu schnell aufbauende Sympathie zweier Charaktere zueinander, die viel zu kitschig und stereotypische Szenen hervorrief, nicht so ganz ins Gesamtbild gepasst. Es wirkte etwas zu aufgesetzt und gezwungen in die Storyline eingesetzt.

Zudem ist es manchmal etwas zu sehr durchschaubar. So zerbricht sich die Protagonistin sehr lange Zeit den Kopf über ein Versteck, was eigentlich schon offensichtlicher nicht mehr sein könnte.


Das klingt jetzt nach einer Menge negativen Kritikpunkten, aber das Buch hat auch viele positive Seiten. Während ich mit Celestine nicht richtig warm wurde, war mir ihrer Schwester hingegen gleich sympathisch und auch ihre Mutter hat eine sehr gelungene Wandlung durchgemacht.

Das dort beschriebene gesellschaftliche System wurde gut erklärt und klingt sehr einleuchtend. Es gibt spannende Denkansätze, die gut in unsere heutige Zeit passen, sodass in dieser dystopischen Welt dennoch reale Ansätze zu finden sind, die auch mit unserer Welt und Gesellschaft verglichen werden können.  Man fragt sich oftmals, wie man selbst in einer solchen Situation gehandelt hätte.

Das Ende ist ebenfalls gelungen und hat Tempo aufgenommen, sodass man gerne weiterlesen möchte.


Die Dilogie lässt im ersten Band noch Luft nach oben, aber es ist eine spannende und interessante Geschichte, die zwar auch ihre Fehler hat, aber gleichzeitig passt selbst diese Stellungsname zu dem Roman, in dem das Thema Perfektion behandelt wird.  3,5 Sterne von mir.




Hier bestellen
Amazon FJB Thalia

Gerne könnt ihr in der Kommentarbox auch eure Meinung zu dem Buch teilen, oder darüber diskutieren. Bittet nehmt aber Rücksicht und nennt keine Spoiler.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension!
    Du hast noch einige Sachen hervorgehoben, die ich jetzt in meiner Rezension (an der ich zurzeit arbeite) nicht genannt habe.
    Aus dem Grund würde ich deinen Beitrag auch bei mir verlinken. :) Ich hoffe mal, dass das für dich okay ist.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca,

      vielen Dank für deinen Kommentar. :)
      Das kannst du natürlich gerne machen. :)

      Liebe Grüße,
      Alex

      Löschen
  2. Hallo liebe Alex!

    Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste. Danke für die schöne Rezension ♥

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen